Suche
  • Tom

Donnerstag und Freitag, 03.01. und 04.01.2019

Obwohl ich jede Nacht um ca. 4.30 Uhr aufstehen muss, habe ich aber mit 7 bis 9 Stunden Total genügend Schlaf! Ich habe nun die Dosis für Stalevo um 50 mg vermindert, was sich zur Zeit positiv auf meinen Gang auswirkt. Mal sehen, wo die negativen Zeichen auffallen.


Hier noch die Medieinnahmen:

8.30 Uhr - Xadago 100mg, PK-Merz 100mg, Pramipexol 1,5 mg und, Sub-Cabs bzw. Madopar DR 125mg um 5 Uhr und 400 mg Ibuprofen

ca. 10.45 Uhr - Medikament Stalevo 50mg

ca. 15.45 Uhr - Medikament Stalevo 50mg und PK-Merz 100mg,

20 Uhr - Medikament Stalevo 50mg


Ich bemerke, dass mein Schlaf nicht mehr so ruhig ist, schlage ab und zu mit meinen Armen wild herum und ich bin auch nicht mehr so geduldig. Sind das die Wirkungen, welche durch weniger Stalevo erscheinen. Muss meinen Neurologen fragen...

2 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nun habe ich den Trainingsplan bereit für die nächsten Wochen: 3x 20 Minuten Gigerbike, 20 Minuten Übungen sind pro Tag geplant. Natürich kommen noch Physio (2x) und Massagen sowie 2x Tischtennistrain

Ich konnte mich in den letzten Tagen wieder etwas auffangen. Habe die TBS um 0.2 auf 4.2 hinaufgestellt, was nun etwas besser funktioiert! Zudem bin ich mit dem Pramipexol und dem Ongentis etwas am Ex

Nun ist doch eine lange Zeit vergangen und der Sommer 22 ist voll da. Zwar habe ich zum Teil prutal Mühe, auch mit Nebenschauplätzen wie Hexenschuss oder auch leider wieder Probleme mit dem rechten Kn