top of page
Suche
  • Tom

Montag, 14.10.2019 bis Samstag, 26.10.2019

Die Reise nach New York beginnt um 5 Uhr. Wir werden zum Bahnhof gebracht und danach geht's per Flugi nach NYC. Dort mussten wir leider 2 Stunden auf unseren Transport warten. Und um 18 Uhr waren wir im Hotel, noch etwas gegessen und um 22 Uhr ins Bett.


Bis am Freitag erkundeten wir die Stadt: Empire State Building, One World Tower, Museen und Parks alles mit dem HOP ON HOP OFF Bus. Leider war ich nicht sonderlich gut zu Fuss und hatte Probleme beim Gehen oder mal wieder eine Schwitzattacke.


Die Medikation stand Kopf und es wurde einfach nicht besser!


Am Freitag folgte dann die Einschiffung auf die Queen Mary 2. Nun eine Woche Transatlantik mit dem Schiff war sehr entspannend, angenehm und gemütlich. Leider stimmte meine Medienstellung nicht, es war aber etwas besser als in NY.


Die Rückreise von Southhamption, London, Zürich bis nach Solothurn war okay. Heute Daheim versuche ich wieder in den gewohnten Rhytmus zu kommen.


Medikamente:

5 Uhr - Madopar DR 125mg

9 Uhr - Pramipexol 1,5mg, Xadago 100mg, PK-Merz 100mg

11 Uhr - Stalevo 50mg

14 Uhr - Stalevo 37,5mg, 100mg PK-Merz

17 Uhr - Stalevo 37,5mg

20 Uhr - Stalevo 50mg

22.30 Uhr - Madopar DR 125mg





1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich bin noch etwas steif bzw. blockiert, komme aber mit den Einstellungen gut zurecht. Ich schwitze zwar ab und zu, ein unmotivierter Schweissausbruch, kommt vorallem wenn ich aufgeregt bin oder eine

Die Einstellungen greiffen langsam, aber immer besser! Das Gesamtbild ist immernoch sehr dynamisch, was das Einstellen fast verunmöglicht. Aber gegen Ende Jahr bin ich nun zufrieden mit dem Setting! T

Nun habe ich vom Neurologen noch etwas mehr Spielraum für die THS bekommen! Und ich konnte zum 1. mal im 2022 ca. 500 Meter zu Fuss zurücklegen. Das Chlausen-Tischtennis-Turnier in Walterswil war wied

bottom of page