top of page
Suche
  • Tom

Sonntag, 15.10.2019 bis Montag, 4.11.2019

Nach einer etwas längeren Pause melde ich mich wieder einmal. Nun die vorhandenen Probleme sind immer noch dieselben wie fast immer!


Ich konnte mich gut auf die Zeitumstellungen einstellen und bin nun wieder einigermassen im Fluss.


Mit den Therapien Akupunktur, Massage und Physio konnte ich mich körperlich wieder auf Kurs bringen. Die Hauptprobleme: Dystonie im linken Fuss, Blasenkrämpfe, Rückenschmerzen


Diese versuche ich zu verbessern...mit Übungen und Medis.

Turnen ging nicht schlecht, Bowling spielen war okay, Gehen war schon problematischer, Essen - muss wieder etwas auf mein Gewicht achten, Schwitzen war da - aber nicht mehr so stark. Einkaufen war nur mit dem Einkaufswagen möglich.


Ich bin etwas am Hadern, wenn etwas nicht sofort klappt und ab un zu am Fluchen, wenn ich fast stürze, mich aber auffangen kann.


Arbeitstechnisch habe ich das Jahr abgeschlossen.



Medikamente:

4 Uhr - Madopar DR 125mg

7 Uhr - Pramipexol 1,5mg, Xadago 100mg, PK-Merz 100mg

7 Uhr - Stalevo 50mg

10 Uhr - Stalevo 37,5mg

13 Uhr - Stalevo 37,5mg

16 Uhr - Stalevo 50mg

20 Uhr - Stalevo 37,5mg

22.30 Uhr - Madopar DR 125mg





1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich bin noch etwas steif bzw. blockiert, komme aber mit den Einstellungen gut zurecht. Ich schwitze zwar ab und zu, ein unmotivierter Schweissausbruch, kommt vorallem wenn ich aufgeregt bin oder eine

Die Einstellungen greiffen langsam, aber immer besser! Das Gesamtbild ist immernoch sehr dynamisch, was das Einstellen fast verunmöglicht. Aber gegen Ende Jahr bin ich nun zufrieden mit dem Setting! T

Nun habe ich vom Neurologen noch etwas mehr Spielraum für die THS bekommen! Und ich konnte zum 1. mal im 2022 ca. 500 Meter zu Fuss zurücklegen. Das Chlausen-Tischtennis-Turnier in Walterswil war wied

bottom of page