Suche
  • Tom

Montag, 11.11.2019 bis Dienstag, 12.11.2019

In der Akupunktur hat der Arzt etwas neues versucht. Mit Spritzen in den Rücken und den linken Fuss versucht er etwas gegen die Schmerzen zu tun. Dem Rücken scheint es tatsächlich etwas besser zu gehen, leider hat es im Fuss nicht so gewirkt!


Am Montag Nachmittag habe ich mich ums Bad (Fugen in der Dusche geflickt) gekümmert und Draussen wurden die Rosen "wintertauglich" geschnitten.


Dienstags in der Physio wurde weteres gegen die Rückenbeschwerden getan. Das war gut so. Danach habe ich mich weiter um das Projekt "Lehrgang" gekümmert . (viel Schreibarbeit und Organisation)


Mit den Medikamenten versuche ich genau nach Plan vorzugehen. D.h. ich nehme genau alle 3 Stunden (tagsüber) Stalevo ein. Egal ob ich nun zuviel oder zuwenig davon habe.


Evtl. finde ich so in die Spur zurück?..


Medikamente:

6 Uhr - Madopar DR 125mg

7 Uhr - Pramipexol 1,5mg, Xadago 100mg, PK-Merz 100mg

9 Uhr - Stalevo 50mg

12 Uhr - Stalevo 50mg

15 Uhr - Stalevo 50mg, PK-Merz 100mg

18 Uhr - Stalevo 50mg

21 Uhr - Stalevo 50mg

24 Uhr - Madopar DR 125mg





1 Ansicht0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nichts ging mehr! Die Medikation hat nicht mehr gegriffen und so musste ich mit dem Neurologen eine neue Strategie versuchen. Jede Stunde 1/4 Madopar 125mg Tischtennis: Training in Luzern, Biel und Gr

Gut 1 1/2 Monate lagen dazwischen: Tischtennis: Training in Luzern, jetzt Frühlingspause TV: nur sehr sporadische Besuche Golf: noch kein Saisonbeginn für mich Kurs: ABAP SAP Kurs gegeben und beendet

Zum letzten Datum im Februar, kommt wieder einmal etwas: Tischtennis: Training kommt langsam in die Gänge TV: kein Konditionstest für mich Golf: Winterpause Schule: Die 2 Wochen waren schnell vorbei u